Forum

3953 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers donquichote
Beigetreten: 30. September 2004 - 0:00

Hallo,

also einfach nur, weil jemand die Antwort auf dieses "Rätsel" gefunden hat, gleich auf Wunder-weiss-was zu schliessen, das entbehrt meiner Meinung nach jeder Grundlage.
Manche Leute haben halt eine psychologische Ader, oder sie haben viel Fantasie oder haben viele Krimis gelesen ...

Mache Dir keine Gedanken Kerstin.

donquichote

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Jan22 schrieb

Also Kerstin, ich an Deiner Stelle würde mir absolut keine Gedanken machen. )

donquichote schrieb
Mache Dir keine Gedanken, Kerstin.

Stimme Euch voll und ganz zu.... )
Wir alle wissen doch um Kerstins sanftes Gemüt.... )

Dies sollte nur ein ein Beweis sein, wie bekloppt manche, wenn nicht sogar alle Psychologen ticken....eine Bekannte von mir, die selbst Psychologie studierte, meinte, fast alle studieren dieses Fach, nur um sich selbst therapieren zu können.
Sagt das nicht alles....! Wink

@ Jan
Soderle, um wieder zur Normalität zurück zu kehren, bitte ich um Deine harte Nuß... )

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Jack schrieb

Dies sollte nur ein ein Beweis sein, wie bekloppt manche, wenn nicht sogar alle Psychologen ticken....eine Bekannte von mir, die selbst Psychologie studierte, meinte, fast alle studieren dieses Fach, nur um sich selbst therapieren zu können.
Sagt das nicht alles....! ;)

Nur weil in irgendwelchen Foren zur allgemeinen Erheiterung ein Bruchstück einer forensischen Anamnese dargestellt wird, heißt das noch lange nicht, dass alle Psychs einen Hau haben. Ich kenne auch ganz normale.)

Wobei ich allem, was aus Disney-Land kommt, ebenso skeptisch gegenüberstehe wie Jan.whistle

Aber her mit dem nächsten Rätsel!

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Hallo liebe Freunde

Ich bezweifle nach wie vor, daß wir hier tatsächlich ein Bruchstück einer forensischen Anamnese vor uns haben, vielmehr glaube ich, wir sind dem Scherz eines Internet-Spaßvogels aufgesessen. Von der Psychologie halte ich insgesamt nicht allzu viel, aber ich denke, da wird es so sein wie in jedem anderen Berufsfeld auch es gibt gute und schlechte, hier wie anderswo.

Nun, da Ihr ja extrem fit und rätselbewandert seid, weiß ich nicht, ob diese Nuss hart genug ist

Alice wandert durch den Wald des Vergessens. Dort trifft sie ein Einhorn und einen Löwen. Der Löwe lügt Montag, Dienstag und Mittwoch, an den anderen Tagen spricht er die Wahrheit. Das Einhorn lügt Donnerstag, Freitag und Samstag, und es spricht an den anderen Tagen die Wahrheit.
Nun hört Alice folgenden Dialog der beiden Tiere
Löwe Gestern habe ich gelogen.
Einhorn Ich auch.
An welchem Tag findet dieses Gespräch statt?

Grüßle
Jan Smile

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Jan22 schrieb

An welchem Tag findet dieses Gespräch statt?

Am Donnerstag? dry

LG...

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Wölkchen schrieb

Jan22 schrieb
An welchem Tag findet dieses Gespräch statt?

Am Donnerstag? dry

LG...

Hallo Agnes,

ist das jetzt eine Frage oder eine Antwort?
Und wenn es eine Antwort ist, warum am Donnerstag?
LG Smile

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Jan22 schrieb

Hallo Agnes,

ist das jetzt eine Frage oder eine Antwort?
Und wenn es eine Antwort ist, warum am Donnerstag?
LG :)

Hallo Jan!

Eine Antwort.)

Der Löwe sagt am Donnerstag gestern habe ich gelogen. Der Donnerstag ist für den Löwen einer der Tage, an denen er die Wahrheit sagt. Und tatsächlich Mittwoch, also gestern, war ein Lügentag des Löwen!
Das Einhorn sagt ich auch. Dies kann aber nur eine Lüge sein, da das Einhorn mitwochs (=gestern) immer die Wahrheit sagt. Das Einhorn lügt.... und tatsächlich, es ist ja Donnerstag, ein Lügentag des Einhorns!

Dies geht aber nur am Donnerstag. An allen anderen Tagen kann das Gespräch so nicht stattgefunden haben.

LG...)

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Bingo, Agnes!!! )
Die Frage ist, hast Du es einfach durchprobiert oder Dir das Ergebnis logisch erarbeitet?

Nun geht's weiter, hoffentlich ein bißchen schwerer zu knacken

Zwei Freunde unterhalten sich in der Kneipe.
- Peter, wie alt sind Deine Kinder?
- Nun, Thomas, ich habe drei Kinder und wenn ich ihr Alter multipliziere, dann komme ich auf 36.
- Nun, das genügt nicht.
- Ok, die Summe des Alters meiner Kinder entspricht genau der Anzahl der Biere, die wir heute abend getrunken haben.
- Das ist immer noch nicht genug.
- Also dann Das letzte, was ich Dir jetzt noch verrate ist, daß mein ältester Sohn einen roten Hut trägt.
Wie alt ist jedes von Peters Kindern?

Enjoy!!! Wink

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Jan22 schrieb

Bingo, Agnes!!! )
Die Frage ist, hast Du es einfach durchprobiert oder Dir das Ergebnis logisch erarbeitet?

Natürlich logisch erarbeitet.B) Ich hab's an Montag durchdacht, und dann war klar, dass es Donnerstag sein muß als erster Tag, an dem der Löwe mit der inhaltlich wichtigsten Aussage des Gesprächs die Wahrheit sagt.

LG...)

PS. Das neue Rätsel ist doch unlösbar. Fehlt da nichts? *grübel*

Bild des Benutzers Kerstin Harms
Beigetreten: 10. April 2002 - 0:00

Hallo Ihr Lieben,

habt ja mächtig diskutiert gestern. Ich war auf einer Beerdigung P

Ein letztes Wort möchte ich aber auch noch loswerden Wenn das Rätsel wirklich von Psychologen stammt, sind auch dieselbigen potentielle Serienmörder - denn sonst hätten sie nicht eine solche Schlussfolgerung ziehen können. Wie schräg muss man eigentlich ticken..... Und ich für meinen Teil sehe die Sache so, dass ich den Einstellungstest für angehende Kriminologen mit Bravour bestanden hätte, weil auch ich mich in das Ticken anderer hineinversetzen kann :silly:

Wünsch Euch was!

LG
Kerstin

Egal was du tust, tu es mit Leidenschaft und Hingabe!

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Kerstin, dann Kannst Du ja mit Agnes zusammen arbeiten)

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Das Rätsel ist vollständig und lösbar.
Strengt Euch an! )

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Iuser schrieb

Kerstin, dann Kannst Du ja mit Agnes zusammen arbeiten)

Wieso? Ich hab's nicht erraten.....*WaschHändeInUnschuld*whistle Wink

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

@Jan 3,3,4 Jahre alt. Geht so? Warum? Weil mir das gerade eingefallen istlol
@Wölkchen Du magst Strafrecht, Kerstin Kriminologie. Passt doch!

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Iuser schrieb

@Wölkchen Du magst Strafrecht, Kerstin Kriminologie. Passt doch!

Ich habe sogar Wahlfach Kriminologie. Hätte ich ja eigentlich erraten müssen.:blush:

LG...;)

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

@Jan die Jungs sind 4, 6 und 8 Jahre alt.

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Wölkchen schrieb

@Jan die Jungs sind 4, 6 und 8 Jahre alt.
Und das Produkt soll 36 ergeben?whistle

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Iuser schrieb

Wölkchen schrieb
@Jan die Jungs sind 4, 6 und 8 Jahre alt.
Und das Produkt soll 36 ergeben?whistle

Ne, hab was falsches gelesen. Ich hatte den Satz "Wenn ich ihr Alter multipliziere" leicht überlesen.

Ich habe nichts gesagt!!!S

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Jan, Du musst schreiben, ob meine Antwort richtig ist?

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Da wirklich nur wenig Information gegeben ist, müßt Ihr schon genau lesen. Bisher ist nichts richtig.
Aber zerbrecht Euch ruhig mal weiter den Kopf laugh

Bild des Benutzers Kerstin Harms
Beigetreten: 10. April 2002 - 0:00

In welchem Alter trägt man einen roten Hut?!?

Sie könnten aber auch 2,2, und 9 Jahre alt sein. Aber 13 Biere ist eine ungerade Zahl...

...oder 3,3, und 4, das hatten wir schon und ergäbe eine gerade und realistische Anzahl von Bieren.

oder 2,3, und 6 - ergibt wieder eine ungerade Zahl von Bieren. Trägt ein 6-jähriger bei der Einschulung einen roten Hut?!?

oder 1,3 und 12 - ergäbe eine gerade Zahl von Bieren. Warum trägt ein Zwöfjähriger einen roten Hut?

Zerlegen wir mal 36 in Primfaktoren 2 X 2 X 3 X 3 - damit kommt man auch nicht weiter.

Die Lösung muss im Hut liegen. Hoffentlich ist das nicht wieder eine kriminalpsychologische Fragestellung mit Hintergedanken dry

LG
Kerstin

Egal was du tust, tu es mit Leidenschaft und Hingabe!

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Kerstin, Du bist auf dem richtigen Weg.
Laß Dich von zwei Dingen nicht von der Bahn bringen Warum können die beiden Männer keine ungerade Anzahl von Bieren trinken?
Was genau sagt uns der rote Hut?

Bild des Benutzers Kerstin Harms
Beigetreten: 10. April 2002 - 0:00

Thomas trägt den roten Hut! Er ist 36! Er steht mit Vaddern in der Kneipe und besäuft sich mit ihm sinnlos, weil der nochmal Vater geworden ist von mittlerweilen 1-jährigen Zwillingen - natürlich mit seiner 2. Frau, die 30 Jahre jünger ist. Vater und Sohn haben sich seit Jahren nicht gesehen.

Manche Männer zeugen halt im hohen Alter nochmal Kinder - warum, das ist Psychologie, und darüber sage ich lieber nix mehr.

:woohoo:

Egal was du tust, tu es mit Leidenschaft und Hingabe!

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Hehe, Kerstin, jetzt ist Deine psychologische Phantasie mit Dir durchgegangen laugh
Thomas kann nicht der Sohn sein, denn er würde ja wohl seinem Vater keine solche Frage stellen.
Jetzt ein Tip für all diejenigen, die mitraten Überlegt mal genau, was Thomas ganz genau weiß.
Jetzt kann es ja nicht mehr so schwierig sein, oder?

Bild des Benutzers Kerstin Harms
Beigetreten: 10. April 2002 - 0:00

Klar kann Thomas der Sohn sein!!!! Er hat mit seinem Vater jahrelang keinen Kontakt mehr gehabt, und dann erzählt der ihm, dass er nochmal Vater von Zwillingen geworden ist, und Thomas fragt Wie alt sind Deine Kinder...

Aber egal, war auch nur scherzhaft gemeint. Thomas weiß nur die Anzahl der Biere und die Anzahl der Kinder und die Zahl 36. Aber wir wissen nicht die Anzahl der Biere, also haben wir eine Unbekannte mehr.

Ansonsten passe ich hier und werfe 2,2 und 9 in den Raum. Auf den Dreh mit dem Hut komme ich nicht. Und Igor möchte auch noch eine Antwort haben.

Guten Nacht für heute, muss um 0500 Uhr wieder raus aus den Federn

LG
Kerstin

Egal was du tust, tu es mit Leidenschaft und Hingabe!

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Igors Antwort ist nicht richtig, das habe ich doch schon gesagt.
Kerstin hat einen wichtigen Aspekt erwähnt Thomas weiß mehr als wir. Nun ist es für uns wichtig zu bedenken, daß Thomas mehr weiß als wir, gleichzeitig ist es für uns tatsächlich nicht so wichtig zu wissen, was Thomas genau mehr weiß als wir.
Alles klar?
Na, dann habt Ihr es jetzt doch, oder?

Bild des Benutzers milligan31
Beigetreten: 16. Mai 2006 - 0:00

Jan22 schrieb

Was genau sagt uns der rote Hut?

Der rote Hut sagt gar nix aus. Der Satz mit dem Hut ist nur wichtig, um festzustellen, dass es nur einen ältesten Sohn gibt und somit Zwillinge auszuschließen sind.

Schließe mich ansonsten der Meinung von Kerstin an 9, 2, 2 müßte stimmen.

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Und in diesem Sinne ist der rote Hut eben doch wichtig, auch wenn er natürlich eine andere Farbe haben könnte.
2, 2, 9 stimmt. Aber warum? Eine Erklärung sollte schon noch sein.
Gruß
Jan Smile

Bild des Benutzers Kerstin Harms
Beigetreten: 10. April 2002 - 0:00

Der rote Hut besagt nur, dass die ältesten Kinder KEINE Zwillinge sind (es gäbe nämlich noch die Kombination 1, 6,6). Wahrscheinlich hat er 3 Söhne, oder zwei Söhne und ein Mädchen (eine der beiden kleinen Zwillinge), und der neunjährige hat halt einen roten Hut. Und die beiden Herren sind beim 13. Bier angelangt.

LG
Kerstin

Egal was du tust, tu es mit Leidenschaft und Hingabe!

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Die Erklärung steht noch aus, aber wir können derweil ja schon zum nächsten Rätsel gehen. Diesmal wieder was Leichteres

Ungefähr 2000 vor unserer Zeitrechnung lebte Ahmes, königlicher Sekretär und Mathematiker am Hof des Pharao Amenemhat III. 1853 entdeckte ein Engländer ein Papyrus von Ahmes in Theben. Das Papyrus ist ein Rechteck, 33 cm breit und 5 Meter lang. Auf dem Papyrus befindet sich unter anderem folgendes Rätsel
100 Meßeinheiten Korn müssen auf 5 Arbeiter verteilt werden. Der zweite Arbeiter bekommt eine bestimmte Menge mehr als der erste, der dritte die gleiche Menge mehr als der zweite, der vierte die gleiche Menge mehr als der dritte und der fünfte ebenso die gleiche Menge mehr als der vierte Arbeiter. Die ersten zwei Arbeiter bekommen 7 mal weniger Korn als Arbeiter drei, vier und fünf.
Wieviele Meßeinheiten Korn bekommt jeder der fünf Arbeiter?

Viel Spaß!! )

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Kerstin Harms schrieb

Der rote Hut besagt nur, dass die ältesten Kinder KEINE Zwillinge sind (es gäbe nämlich noch die Kombination 1, 6,6). Wahrscheinlich hat er 3 Söhne, oder zwei Söhne und ein Mädchen (eine der beiden kleinen Zwillinge), und der neunjährige hat halt einen roten Hut. Und die beiden Herren sind beim 13. Bier angelangt.

LG
Kerstin

Ganz genau, und die 13 Biere sind wichtig. Warum?
Oder anders gefragt Warum sind nur die beiden Kombinationen 1,6,6 und 2,2,9 möglich?

Bild des Benutzers Smud
Beigetreten: 2. November 2006 - 1:21

auch wenn beide das gleiche volle Alter haben muessen es ja keine Zwillinge sein. Einer kann ja im Januar und einer im Dezember geboren sein und Ende Dezember sind dann auch beide, von der vollen Zahl her, gleich alt. Aber es gibt dann trotzdem einen aelteren. Naemlich den der vorher geboren wurde. Insofern ist die Frage mathematisch und logisch unloesbar.

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Doch, die Aufgabe ist lösbar. Es gibt nämlich so etwas wie eine Konvention. Natürlich kann man sagen, der eine Zwilling wurde drei Minuten vor dem anderen geboren und deswegen ist er der Ältere. Das sind aber Spitzfindigkeiten. Die Konvention ist genau die, daß man davon ausgeht, daß Zwillinge gleich alt sind. Und es geht hier ja um Jahre und nicht um Minuten.
Folglich kann nur die Lösung 2,2,9 die richtige sein.
Wobei mir aber immer noch keiner erklärt hat, warum nur die beiden benannten Lösungen die richtigen sein können und nicht irgendeine andere.

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Jan22 schrieb


Zwei Freunde unterhalten sich in der Kneipe.
- Peter, wie alt sind Deine Kinder?
- Nun, Thomas, ich habe drei Kinder und wenn ich ihr Alter multipliziere, dann komme ich auf 36.
- Nun, das genügt nicht.
- Ok, die Summe des Alters meiner Kinder entspricht genau der Anzahl der Biere, die wir heute abend getrunken haben.
- Das ist immer noch nicht genug.
- Also dann Das letzte, was ich Dir jetzt noch verrate ist, daß mein ältester Sohn einen roten Hut trägt.
Wie alt ist jedes von Peters Kindern?

Hallo Jan,

für mich ist das Rätsel nicht eindeutig lösbar....

Durch eine Primfaktorenzerlegung kommen folgende Lösungen heraus
a) 1,1,36 ... Bier = 38
b) 1,2,18 ... Bier = 21
c) 1,3,12 ... Bier = 16
d) 1,4,9 ... Bier = 14
e) 1,6,6 ... Bier = 13
f) 2,2,9 ... Bier = 13
g) 2,3,6 ... Bier = 11
h) 3,3,4 ... Bier = 10

Anhand Deiner Info kann eigentlich nur Lösung e) ausgeschlossen werden, da es hier keinen eindeutig ältesten Sohn gibt.
Alles andere ist zumindest rein theoretisch möglich, oder!?
Für Thomas selbst ist ja alles klar, denn er kennt ja die Anzahl der Biere, abgesehen davon kennt er auch das Alter von Peter, so daß er vielleicht a) u. b) ausschließen kann....und ein roter Hut sagt doch noch nichts über das Alter eines Kindes aus.

LG

Bild des Benutzers Smud
Beigetreten: 2. November 2006 - 1:21

Jan22 schrieb

Doch, die Aufgabe ist lösbar. Es gibt nämlich so etwas wie eine Konvention. Natürlich kann man sagen, der eine Zwilling wurde drei Minuten vor dem anderen geboren und deswegen ist er der Ältere. Das sind aber Spitzfindigkeiten. Die Konvention ist genau die, daß man davon ausgeht, daß Zwillinge gleich alt sind. Und es geht hier ja um Jahre und nicht um Minuten.
Folglich kann nur die Lösung 2,2,9 die richtige sein.
Wobei mir aber immer noch keiner erklärt hat, warum nur die beiden benannten Lösungen die richtigen sein können und nicht irgendeine andere.

Ich rede ja nicht von Minuten sondern von Zeiten >9Monate und

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Doch Jack, das Rätsel ist eindeutig zu lösen.
Thomas kennt die Anzahl der Biere. Warum fragt er dennoch weiter und weiß die Lösung immer noch nicht?
Das Geniale hier ist, daß man bedenken muß, daß Thomas mehr weiß als wir. Wir müssen dies beachten, müssen aber nicht unbedingt wissen, was Thomas weiß.
Alles klar?
LG Smile

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Jan22 schrieb

Alles klar?
LG :)

Nöööö.... )

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Smud schrieb

Jan22 schrieb
Doch, die Aufgabe ist lösbar. Es gibt nämlich so etwas wie eine Konvention. Natürlich kann man sagen, der eine Zwilling wurde drei Minuten vor dem anderen geboren und deswegen ist er der Ältere. Das sind aber Spitzfindigkeiten. Die Konvention ist genau die, daß man davon ausgeht, daß Zwillinge gleich alt sind. Und es geht hier ja um Jahre und nicht um Minuten.
Folglich kann nur die Lösung 2,2,9 die richtige sein.
Wobei mir aber immer noch keiner erklärt hat, warum nur die beiden benannten Lösungen die richtigen sein können und nicht irgendeine andere.

Ich rede ja nicht von Minuten sondern von Zeiten >9Monate und

Auch das ist nicht der Normalfall und nicht die Konvention. Die paar Geschwister auf der Welt, die 9 oder 10 Monate voneinander getrennt sind, fallen hier genauso wenig ins Gewicht wie die drei Minuten Unterschied der Zwillinge.
Man geht bei dieser Art von Rätsel immer von der Konvention und vom Normalfall aus, nicht von seltenen Abstrusitäten.

Bild des Benutzers Smud
Beigetreten: 2. November 2006 - 1:21

Koennen wir die Aufgabe dann als geloest ansehen? Mir ist naemlich grade noch ein schoenes Raetsel eingefallen. P Naemlich folgendes

Zaehle alle Zahlen von 1 - 44646 zusammen.

Man kann es natuerlich auf die einfache Art loesen indem man sich an den Taschenrechner setzt und anfaengt zu tippen aber es gibt auch eine viel einfachere und schnellere Loesung.

Viel Spass.

Bild des Benutzers Kerstin Harms
Beigetreten: 10. April 2002 - 0:00

Thomas fragt weiter, um die 1,6,6 - Kombination auszuschließen. Also verbleibt die 2,2,9 Kombination. Wenn das nun noch nicht genug ist, dann verrate uns es bitte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

LG
Kerstin

...und er will auch endlich sein 7. Bier haben und nicht weiter raten udn dabei nicht zum Trinken kommen... :woohoo:

Egal was du tust, tu es mit Leidenschaft und Hingabe!

Bild des Benutzers Smud
Beigetreten: 2. November 2006 - 1:21

Jan22 schrieb

Ungefähr 2000 vor unserer Zeitrechnung lebte Ahmes, königlicher Sekretär und Mathematiker am Hof des Pharao Amenemhat III. 1853 entdeckte ein Engländer ein Papyrus von Ahmes in Theben. Das Papyrus ist ein Rechteck, 33 cm breit und 5 Meter lang. Auf dem Papyrus befindet sich unter anderem folgendes Rätsel
100 Meßeinheiten Korn müssen auf 5 Arbeiter verteilt werden. Der zweite Arbeiter bekommt eine bestimmte Menge mehr als der erste, der dritte die gleiche Menge mehr als der zweite, der vierte die gleiche Menge mehr als der dritte und der fünfte ebenso die gleiche Menge mehr als der vierte Arbeiter. Die ersten zwei Arbeiter bekommen 7 mal weniger Korn als Arbeiter drei, vier und fünf.
Wieviele Meßeinheiten Korn bekommt jeder der fünf Arbeiter?

Viel Spaß!! )

Die Einheit die ein Arbeiter bekommt nenne ich mal a und die Zusaetze die jeder bekommt z. Dann kann man folgende Formeln bilden

a + a + z + a + 2z + a + 3z + a + 4z = 100
und
a + a + z = (a + 2z + a + 3z + a + 4z) / 7

die erste vereinfacht ist z = (20 - a) / 2 und die zweite vereinfacht z = 5,5a

zusammengestellt bedeutet das nun (20 - a) / 2 = 5,5a was wiederum aufgeloest

a = 5/3 ist.

das in die erste formel eingesetzt und vereinfacht ist dann z = 55/6.

er erste bekommt also 5/3
der zweite 5/3 + 55/6 = 65/6
der dritte 5/3 + 2 * 55/6 = 120/6
der vierte 5/3 + 3 * 55/6 = 175/6
und der fuenfte 5/3 + 4 * 55/6 = 230/6

macht zusammen genau 100. cheer

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Ausgezeichnet Smud, gratuliere!! Gute Rechnung )

Nochmal zur Erläuterung des Rote-Hut-Rätsels
Das Geniale an dem Rätsel ist, daß man nicht zu wissen braucht, wie viele Biere die beiden trinken. Aber man muß wissen, daß Thomas die Zahl kennt. Denn wenn er die Zahl der getrunkenen Biere kennt, dann müßte er doch auch die Summe der Zahlen kennen. Es ist ihm aber nicht genug Information. Warum? Weil es zwei Möglichkeiten gibt, aber nur für die Summe 13. Dadurch werden alle anderen Möglichkeiten ausgeschlossen. Und wenn man nur noch die 2 Möglichkeiten hat und weiß, daß es einen Ältesten gibt, dann ist es nur noch eine Möglichkeit 2,2,9.
Nun ist aber alles klar, gell )

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Wir sind zu dumm, um darauf zu kommen;)

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Iuser schrieb

Wir sind zu dumm, um darauf zu kommen;)

Niemand ist dumm hier )
Man kann ja nicht alles wissen, und das Rätsel hatte es wirklich in sich.
Ihr habt es ja außerdem auch erraten.
Gruß

Bild des Benutzers Kerstin Harms
Beigetreten: 10. April 2002 - 0:00

Ja, sag ich doch - Thomas musste die 1,6,6 Kombnation ausschließen....Hut hin, Hut her.

Apropos Hut Hut ab vor Smud!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Der KANN rechnen!!!!!!!!!!!!!!!!

viele Grüße
Kerstin

Egal was du tust, tu es mit Leidenschaft und Hingabe!

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Morgen. Wenn Smud rechnen kann, geht das manchmal auch bei mir) .
Also die Zahlen 1-44646 addiert man zusammen, indem man Paare bildet

(1+44646) + (2+44645) + ... + (22323+22324) = 44647 * 22323 = 996654981

Richtig?

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Smud schrieb

Zähle alle Zahlen von 1 - 44646 zusammen.

Luser, Du erstaunst mich immer mehr, denn Dein Ergebnis stimmt.
Das Ergebnis lautet also 996.654.981

Nur kurz zur Info
Nach dieser Gauß´schen Formel läßt sich jede x-beliebige Zahlenreihe aufaddieren

n(n+1)/2

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Jacke, ich wollte noch hizufügen, dass es diese Formel gibt und dass man sie mit mathematischer Diskussion beweisen kann. Haben wir in der 9. klasse gelernt, kann also nicht sehr schwierig sein.

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Ihr sitzt am Steuer eines Autos und haltet eine konstante Geschwindigkeit.
Auf der linken Seite befindet sich ein Abhang, auf Eurer rechten Seite ein Lastwagen der Feuerwehr und fährt Eure Geschwindigkeit.
Vor Euch reitet ein Schwein, das eindeutig größer ist als Euer Auto.
Verfolgt werdet Ihr von einem Hubschrauber auf Bodenhöhe.
Schwein und Hubschrauber haben ebenfalls Eure Geschwindigkeit.

Was unternehmt Ihr, um anzuhalten?

Wer es kennt....bitte psssst! )

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Jack schrieb

Ihr sitzt am Steuer eines Autos und haltet eine konstante Geschwindigkeit.
Auf der linken Seite befindet sich ein Abhang, auf Eurer rechten Seite ein Lastwagen der Feuerwehr und fährt Eure Geschwindigkeit.
Vor Euch reitet ein Schwein, das eindeutig größer ist als Euer Auto.
Verfolgt werdet Ihr von einem Hubschrauber auf Bodenhöhe.
Schwein und Hubschrauber haben ebenfalls Eure Geschwindigkeit.

Was unternehmt Ihr, um anzuhalten?

Wer es kennt....bitte psssst! )

Ok, das klingt ja schon alles recht abenteuerlich, es sind vor allem noch ein paar Fragen offen. Das Schwein, worauf reitet es? Auf einem Pferd? Oder meinst Du, es galoppiert? Dann stellt sich natürlich die Frage, warum denn anhalten? Die Situation ist doch ausgeglichen, da kann es doch noch eine Weile so weitergehen. Es scheint ja keiner auf ihn zu schießen oder so, wie in den Filmen. Vor allem, was passiert, wenn der Typ anhält? Er wird seine Situation nicht unbedingt verbessern.
Aber wenn Du jetzt meinst, anhalten ist angesagt, so würde ich sagen, er soll halt auf die Bremse treten P laugh
Falls Du dann mit dem Aufprall-Einwand des Hubschraubers kommst, dann soll er halt den Abhang runter, da unten kann er dann auch gut anhalten, ohne Aufprall.
Grüßle

Seiten