Forum

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers maripogata
Beigetreten: 9. November 2020 - 12:12
Hochsitz harte Kontaktlinsen, Linsen größer oder kleiner?

Liebe Formusmitglieder und Experten ,

ich habe folgendes Problem und bitte um eure Meinung/Rat: Ich war bei zwei verschiedenen Kontaktlinsenanpassern, einer rät mir bei Hochsitz der Kontaktlinsen, die Linse zu vergrößern, der andere zu verkleinern bzw gar keine Linsen mehr zu tragen.

Vorgeschichte: Ich trage seit 16 Jahren harte KL, bisher ohne Probleme. Nun habe ich nach Umzug neue bei einem neuen Anpasser anpassen lassen wollen (alter Anpasser hat das Geschäft zugemacht, leider kann ich zu den alten Linsen daher nichts sagen). Die alten Linsen sitzen laut Anpasser bereits schlecht angepasst und mit Hochsitz (davon hatte ich nichts gemerkt, scharf gesehen habe ich jederzeit, allerdings mit etwas trockenen Augen in den letzte Wochen), nach erneuter Messung (-4,75 Dpt bds geringer Astigmatismus, der nie ausgeglichen werden musste) wurden dann Linsen von Hecht angepasst. Diese saßen unangenehm und hatten ebenfalls einen Hochsitz. Die Anpasserin meinte ggf seien unter den Lidern durch die Minuslinsen "Rillen" entstanden (ist damit der im Forum manchmal erwähnte Pannus gemeint? Kann man das prüfen?), in die sich die Kontaktlinden einhängen würden bzw die Lidspannung sei zu stark. SIe hat daraufhin kleinere Linsen mit einem Primenballast bestellt. Diese haben immer noch einen Hochsitz bzw sinken bei Augenbewegung dann nach einigen Sekunden ab, dann sehe ich kurz sehr scharf, danach habe ich das Gefühl sie sinken noch etwas ab und ich sehe wieder etwas unschärfer vmtl durch die kleinere optische Zone. DIe Anpasserin meinte nun, sie wüsste dann auch nicht weiter außer das Gewicht nochmal zu verstärken.

Ich war daraufhin bei einer anderen Anpasserin, welche den schlechten Sitz der Vorlinsen bestätigte, allerdings riet, größere Linsen anzupassen. Sie gab mir für 1h an die Dicke der Hornhaut angepasste Probelinsen mit größerem Durchmesser, die subjektiv und laut ihrer Begutachtung gut saßen und sich ausreichend bewegten, der Hochsitz war durch die Größe nicht vorhanden.

Anpasserin Nr1 meinte allerdings größere Linsen wären zwar angenehmer und durch die größe mit dem größeren optischen Feld für mich subjektiv gut, würden sich aber zu wenig bewegen und würden durch den Anpressdruck des Hochsitzes die Hornhaut langfristig schädigen. Ich solle, wenn der stärkere Prismenballast nichts bringe am besten dann nur noch eine Brille bzw im Wechsel mit weichen Linsen tragen.

Meine Fragen sind nun: 1. Welcher Meinung ist eher zuzustimmen? Unbedingt den Hochsitz vermindern um die Hornhaut zu schonen und den Prismenballast erenut erhöhen, oder bei guter Beweglichkeit im Auge doch größere Linsen? Kann der Anpressdruck bzw die Bewegung der Linsen in irgendeiner Weise beurteil werden, um festzustellen ob die Linsen schlecht/gut sitzen bzw langfristigen Schäden vorzubeugen?

Ich freue mich auf Antworten, herzlichen Dank!

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin, ich bin der Meinung, die Kl zu vergrößern, ist die beste Variante.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers maripogata
Beigetreten: 9. November 2020 - 12:12

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Ggf dann auch einen Hochsitz tolerieren? Wie kann die Anpasserin feststellen, ob die Linse gut sitzt und sich nicht zu stark an die Hornhaut anpresst?

 

Viele Grüße!

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Mit dem Hornhautmikroskop, genannt Spaltlampe

Viele Grüße

Eberhard