Forum

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Blindfischi
Beigetreten: 18. April 2022 - 13:24
Lesebrille wird schnell immer stärker

Hallo zusammen, 

vielleicht kann mir hier jemand helfen. Augenarzt und Optiker fertigen einen leider nur ab...

Ich bin 41 Jahre, bin kurzsichtig mit

Re -6,50 -1,00 Achse 5 Add. 1,75

Li -6,00 -0,75 Achse 165 Add. 1,75

Visus 0,8

Habe eine Gleitsichtbrille mit diesen Werten, aber in der Nähe ist das zu wenig, aber die Optikerin hat erstmal übersehen dass ich schon eine Gleitsichtbrille trage und hat dann nicht reagiert, als ich meinte es wäre zu schwach was sie dann gemessen hat und dass ich stärkere Gläser brauche.

Meine Lesebrille über den Kontaktlinsen (die ich meistens trage) ist +2,25. Habe auch eine Arbeitsplatzbrille für den Computer. Da wurden die Werte vor einem halben Jahr geduldig gemessen.

Manchmal ist mir 2,25 aber schon wieder zu wenig und in der Nähe habe ich immer ganz leichte Doppelbilder. 

Das hat weder Augenarzt noch Optiker interessiert. Hatte bei dem Test in der Ferne wo Zahlen über und unter einer Linie standen, gesagt, dass sie versetzt sind, aber das war wohl nicht schlimm. Was hat das zu bedeuten?

Hatte mal Prismenbrillen bekommen vor Jahren. Kam mit denen aber nicht zurecht. Ausser mit 1 Prisma, da war es super, aber darauf sollte ich damals auch verzichten können in der Nähe, hieß es.

Was soll ich nun tun? 

Mit 41 so eine starke Lesebrille ist doch nicht normal  oder?

LG

Bild des Benutzers Burkhard Schlinkmann
Beigetreten: 7. November 2000 - 0:00

Hallo Blindfischi

Such dir einen Augenoptiker/in bzw Augenarztpraxis, mit Erfahrung zur Messung der Winkelfehlsichtigkeit. 

Wahrscheinlich werden die dir helfen. 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

da kann ich nur sagen, dass ich das auch so sehe.

Viele Grüße

Eberhard